Auf dem Weg zur Erstkommunion

Unsere Erstkommunionkinder bereiten sich auf ihr großes Fest vor. Nach der Ölbergandacht, wo wir in Calmbach zusammen die Fußwaschung Jesu nachgespielt haben, die Erstkommunionkerzen gesegnet und entzündet haben, sind wir in Bad Wildbad am Karfreitag den Kreuzweg in Stationen durch den Kurpark gegangen. Dabei waren die Stationen teil unseres Erlebens:

Als Kinder das schwere Kreuz alleine trugen, konnten sie ermessen, dass Lasten des Lebens oft zu schwer erscheinen und wir unter ihnen fallen können. Doch Gott gibt uns immer wieder Kraft von neuem anzufangen, wieder aufzustehen.

Die Brücken über die Enz sympolisierten Übergänge: Von der Verweiflung zum Vertrauen, vom Egoismus zur Hingabe.

Wenn uns das Leben brutal und abweisend erscheint, brauchen wir Menschen, die uns wieder aufmuntern, die unser Kreuz tragen helfen. Die wichtigste Gemeinschaft für uns Christen ist die Kirche. Dort sind wir umgeben von Menschen, welche auch die Liebe Gottes in ihrem Leben verwirklichen möchten.

Frau Deutschmann hat uns zur Erinnerung schöne Bilder geschickt.

Euer Diakon Günter Duvivier