Feierliche Erstkommunion in St. Bonifatius am 8. April 2018

Am Sonntag, 8. April feierte die katholische Gemeinde St. Bonifatius mit der Gemeinde St. Martinus, Calmbach in der Kirche in Bad Wildbad die feierliche Erstkommunion von       Kindern. Dabei sind die Kinder das erste Mal als Jüngerinnen und Jünger zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen. Bei den Katholiken heißt dies Eucharistie, was aus dem griechischen kommt und Danksagung heißt.

Das Wichtigste bei diesem Fest ist der Weg in die vollkommene Einheit mit Jesus Christus als Sohn Gottes. Ihn im heiligen Mahl als das „Brot des Lebens“ zu empfangen, macht die Christen zu wahren Kindern Gottes. Kind sein ist dabei im Sinne von vollkommenem Vertrauen zu Gott gemeint. So überwinden Christen die Angst und den Tod und empfangen Zuversicht und ewiges Leben.

Die Vorbereitung haben in den letzten Monaten P. Paulinus mit ehrenamtlichen Müttern von Erstkommunionkindern und meiner Mithilfe in vielen Gruppenstunden gestaltet. Alle Themen kamen im feierlichen Gottesdienst zur Sprache. Das Brot mit Jesus und füreinander brechen, das thematisierten auch P. Paulinus in seiner Predigt und dies kam auch in den Gebeten und Liedern zum Ausdruck. So waren die feierlichen zwei Stunden wie im Fluge vergangen und die Kinder zogen mit großer Freude zu den kulinarischen Festen im Kreise der Familien.

Auch die Gemeinden freuen sich ungemein darüber, dass so viele Kinder mit ihren Eltern sich von ganzen Herzen für die Zugehörigkeit zu Jesus in der katholischen Kirche entschieden haben.

Ihr Diakon Günter Duvivier