Sternsingeraktion in Bad Wildbad

Sternsingeraktion in Bad Wildbad, Calmbach und Höfen

Wie in jedem Jahr vor und an Epiphanie, das Fest der Heiligen Drei Könige, zogen unsere Sternsinger wieder durch die Straßen und besuchten alle, welche den besonderen Segen für ihr Heim empfangen wollten. Mit Gesängen und Gebeten wurde dann mit der Kreide, die im Gottesdienst gesegnet wurde, die Eingangspforte bezeichnet. 20*C+M+B*19 bezieht sich auf die Namen der Könige Caspar, Melchior und Balthasar und beinhaltet gleichzeitig den lateinischen Spruch: 

"Christus mansionem benedicat" (Christus segne dieses Haus)

Die Aktion Drei Königs Singen 2019 stand dieses Jahr unter dem Motto: Wir gehören zusammen in Peru und auf der ganzen Welt

Die Sternsinger sammeln jedes Jahr Geld für arme Kinder überall auf der Welt. Im Jahr 2019 geht es um Kinder mit Behinderung. Es gibt auf der Welt ungefähr 165 Millionen Kinder mit Behinderung.

In armen Ländern leben besonders viele von ihnen und die meisten von ihnen sind besonders arm. Peru ist in Süd Amerika. Die Hauptstadt von Peru ist Lima. Dort gibt es eine Kirche die in einem Armen Viertel von Lima ist. In einem Armen Viertel leben Menschen, die sehr wenig besitzen.

Was macht die Kirche?

Die Kirche hat in dem Armen Viertel ein Haus, das „Yancana Huasy“ heißt. Das bedeutet: „Haus der Arbeit“. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dem Haus helfen Kindern mit Behinderung und den Familien von den Kindern.

Dies ist nur eins von vielen Projekten, die dieses Jahr von den Spenden unterstützt werden. In Bad Wildbad sammelten die Sternsinger in einer ganzen Woche den bemerkenswerten Betrag von 5600 Euro.

Wir danken den Kindern für ihren Einsatz und den großzügigen Spendern. Mit einer guten Tat beginnt das Jahr auch unter Gottes Dankbarkeit und Liebe. Denn der Mensch findet an vielen Dingen Freude, aber im Geben und Helfen findet er Lebenssinn.

Ihr Diakon Günter Duvivier